|  

Essig scheidet aus Carat-Geschäftsführung aus

01.04.2021 − 

Gerhard Essig ist gestern aus der Geschäftsführung des zur MHK Group gehörenden Küchenplanungssoftwarentwicklers Carat ausgeschieden. Zusammen mit Norbert Michael war Essig maßgeblich an der 1989 erfolgten Gründung und Weiterentwicklung des Unternehmens beteiligt. Nach 33 Jahren wird sich Essig nun aus dem operativen Geschäft zurückziehen und künftig noch beratend für Carat tätig sein.

Damit besteht die Carat-Geschäftsführung neben Michael (Datenmanagement) noch aus Andreas Günther, der seit zwei Jahren den Vertrieb und das Marketing verantwortet, und aus Andreas Joost, der seit neun Jahren für den Bereich Technik zuständig ist. Außerdem werden Alexander Graf, Anita Kirchdorfer, Michael Kirchhoff und Frank Ußner die Geschäftsführung unterstützen. Kirchhoff erhält darüber hinaus Prokura und wird die Verantwortung für den internationalen Key-Account-Vertrieb übernehmen. Zusätzlich zu der Leitung der internationalen Vertriebsmitarbeiter wurde Matthias Schaufler die Verantwortung für Carat Österreich übertragen.

Carat ist aktuell in 80 Ländern vertreten und beschäftigt rund 160 Mitarbeiter. Das Portfolio umfasst 14 verschiedene Sprachen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Personelle Veränderungen bei Bauknecht/Whirlpool

Home24 mit Auftragsplus von 73 % im ersten Quartal  − vor