|  

CIFF Shanghai muss nochmals verschoben werden

10.09.2021 − 

Die Veranstalter der China International Furniture Fair (CIFF) in Shanghai haben sich aufgrund der aktuellen Corona-Situation für eine erneute Verschiebung der Möbelmesse entschieden. Der neue Termin wurde vom 11. bis 14. Dezember angesetzt. Damit kann auch der bereits Mitte August um drei Wochen nach hinten auf den 25. bis 28. September 2021 verlegte Termin nicht gehalten werden. Ursprünglich war die CIFF für den 3. bis 6. September geplant. Veranstaltungsort ist das National Exhibition & Convention Center in Shanghai. Zuletzt waren die beiden Veranstalter China Foreign Trade Guangzhou Exhibition Co. Ltd. und Shanghai Zhongmao Macalline Economic and Trade Development Co. Ltd. davon ausgegangen, dass sich in diesem Jahr rund 2.000 Marken auf einer Fläche von 400.000 m² an der CIFF Shanghai beteiligen werden.

Die in zwei Teile gegliederte China International Furniture Fair (CIFF) in Guangzhou soll nach derzeitigem Stand in der zweiten Märzhälfte 2022 stattfinden. Phase 1 mit den Ausstellungsschwerpunkten „Home Furniture", „Homedecor & Hometextile" und „Outdoor & Leisure Furniture" ist für den 18. bis 21. März angesetzt. Phase 2 mit den Bereichen „Office Furniture", „Commercial Furniture", „Hotel Furniture" und „Furniture Machinery & Raw Materials" ist für den 28. bis 31. März geplant.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Investorengruppe hat Direktvermarkter alma übernommen

Ikea hat zwei neue Standorte in Österreich eröffnet  − vor