|  

Auch Frommholz-Vertriebsgesellschaft ist insolvent

06.12.2018 − 

Die Vertriebsgesellschaft Walter Frommholz GmbH & Co. KG hat Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt; dem Antrag hat das zuständige Amtsgericht Bad Oeynhausen gestern stattgegeben. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Hans-Peter Burghardt aus Herford bestellt.

Die Frommholz-Produktionsgesellschaft FPS hatte bereits Mitte 2016 Insolvenz angemeldet. Seit September 2016 bezieht Frommholz die Polstermöbel ausschließlich von externen Herstellern aus Polen und Ungarn. Vertrieben werden die Produkte über den Einrichtungsfachhandel. Von der Insolvenz der Vertriebsgesellschaft sind rund 20 Mitarbeiter betroffen. Geschäftsführer des Unternehmens ist Gero Walter Frommholz.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Steinhoff verschiebt Termin für Bilanzveröffentlichungen

Steinhoff will Wandelanleihen über CVA umschichten  − vor