|  

Auch Baden-Württemberg will Click & Meet erlauben

02.03.2021 − 

Mit Baden-Württemberg will ein weiteres Bundesland dem nicht versorgungsrelevanten stationären Einzelhandel erlauben, die Geschäfte ab dem kommenden Montag nach vorheriger Terminvergabe zu öffnen. Das hat Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut gegenüber dem Handelsblatt gesagt. Laut dem Bericht planen unter anderem auch Sachsen und Schleswig-Holstein Einkaufen nach Termin zu ermöglichen.
Seit gestern ist Click & Meet bereits in Rheinland-Pfalz und dem Saarland erlaubt. Dabei müssen die Kontaktdaten erfasst werden und es darf immer nur ein Hausstand das Geschäft betreten. Bei mehreren Einzelterminen in Folge muss ein zeitlicher Abstand von 15 Minuten eingehalten werden. In dieser Zeit müssen die Räumlichkeiten gelüftet bzw. desinfiziert werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Wayfair schließt 2020 mit Umsatzplus und Gewinn ab

Meble Polska findet Ende Mai als reine Onlinemesse statt  − vor