USA belegt Sperrholzimporte aus China mit Subventionsausgleichszöllen von bis zu 27 %

Drei Hersteller wurden über die de minimis-Regelung von Zahlungen befreit

In dem seit Ende September 2012 laufenden Antidumpingverfahren gegen Laubsperrholzimporte aus China hat das US Department of Commerce, Washington/D.C., am 27. Februar 2013 vorläufige Subventionsausgleichzölle („Countervailing duties CVD“) in unterschiedlicher Höhe festgelegt. Diese Zölle müssen bei der ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -