USA entscheiden erst im September über Strafzölle

Die endgültige Entscheidung in dem laufenden US-Antidumpingverfahren gegen Laubsperrholzimporte aus China ist laut einer Mitteilung im Federal Register vom 17. Juli auf den 5. September verschoben worden. Die Frist zwischen vorläufiger und endgültiger Entscheidung des Department of Commerce wurde damit um 50 Tage auf maximal 135 Tage verlängert. Hintergrund für die Fristverlängerung ist ein entsprechender Antrag der chinesischen Lieferanten Xuzhou Jiangyang Wood Industries, Xuzhou Jiangheng Wood Products und Linyi San Fortune Wood. Das Department of Commerce hat am 30. April vorläufige Anti-Dumpingzölle und bereits am 27. Februar vorläufige Subventionsausgleichzölle für Laubsperrholzlieferungen aus China beschlossen.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -