UK: Chinesische Sperrholzlieferungen brechen ein

Die britischen Sperrholzimporte sind im ersten Quartal insgesamt erneut um 4 % auf 290.000 m³ zurückgegangen. Sowohl im Laub- als auch im Nadelsperrholzbereich wurden die Lieferungen dabei durch die starken Schwankungen der Importe aus China bestimmt, die im Januar und Februar jeweils steil angestiegen waren und dann im März einbrachen. Damit scheinen sich Einschätzungen aus dem Importhandel, dass die Importe aus China in verschiedene europäische Länder im Vorfeld des Inkrafttretens der EU-Holzhandelsverordnung am 3. März deutlich ausgeweitet und in der Folge spürbar zurückgefahren und auf einzelne Sortimente konzentriert wurden, zu bestätigen.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -