Steico will bis 2016 weitere 60 Mio € investieren

Der Dämmplattenhersteller Steico will in den nächsten zwei Jahren eine weitere Dämmplattenanlage sowie eine eigene Produktionsanlage für Furnierschichtholz (LVL) installieren. Die dafür erforderlichen Investitionen wurden bereits vom Verwaltungsrat freigegeben. Mit diesen beiden Projekten will Steico in den nächsten zwei Jahren insgesamt rund 60 Mio € investieren, die in erster Linie fremdfinanziert werden sollen. Entsprechende Verhandlungen mit den kreditgebenden Banken sind bereits angelaufen. Beim Bau der im Nassverfahren arbeitenden Dämmplattenanlage wird das Unternehmen wie bei vorangegangenen Projekten vorrangig auf bereits vorhandene, unter anderem über Gebrauchtanlagenkäufe erworbene Komponenten zurückgreifen. Mit der Investition in eine eigene LVL-Anlage soll die Versorgungssicherheit abgesichert und die Wertschöpfungstiefe erhöht werden. Steico ist bereits im Verlauf des Jahres 2008 in die Vermarktung von LVL-Produkten eingestiegen; Lieferant ist bislang der russische Kooperationspartner Modern Lumber Technologies (MLT).

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -