Sperrholzimporteure halten sich mit neuen Bestellungen in China weiterhin zurück

Frachtraten haben sich in den vergangenen Wochen erneut reduziert

Die Mehrheit der mitteleuropäischen Sperrholzimporteure hat auch in den vergangenen Wochen kaum neue Abschlüsse bei Standardsortimenten aus China getätigt. Die Zurückhaltung wird unter anderem mit der anhaltend geringen Nachfrage begründet. In den europäischen Nordseehäfen sind zudem erneut mehrere Break Bulk-Liefer...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -