Laubsperrholzimporte sind auf 100.000 m³ gefallen

Bei Nadelsperrholz wurde der Vorjahreswert erstmals wieder übertroffen

Im dritten Quartal 2023 haben sich die deutschen Sperrholzimporte uneinheitlich entwickelt. Die Nadelsperrholzimporte (+4 % auf 58.532 m³) lagen erstmals seit mehr als einem Jahr wieder über dem Vorjahreswert. Bei tropischem Sperrholz (-4 % auf 21.959 m³) haben sich die seit Mitte 2022 verzeichneten Einbußen zuminde...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihre E-Mail Adresse und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktpreise

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -