Investitionstätigkeit bei Holzwerkstoffen hat sich in den letzten Monaten leicht belebt

Siempelkamp und Dieffenbacher haben mehrere Anlagen in Europa verkauft

Die durch die Corona-Krise noch verstärkte Investitionszurückhaltung in der weltweiten Holzwerkstoffindustrie hat sich in den letzten Monaten zunehmend aufgelöst. Nach einem über längere Zeit anhaltenden Höhenflug mit hohen Auftragsbeständen und langen Lieferzeiten hatte die Nachfrage ab Ende 2018 sowohl bei ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -