Europäische Pappelsperrholzhersteller haben ihre Preise seit dem Herbst weiter angehoben

Auftragsbestände reichen teilweise weit bis in das zweite Quartal hinein

In der europäischen Pappelsperrholzindustrie ist es im Verlauf des vierten Quartals 2021 und zu Beginn des neuen Jahres zu weiteren Preisanhebungen gekommen. Die Hersteller begründen dies in erster Linie mit den anhaltend steigenden Kosten für Energie und Rohmaterialien. Im Bereich der Vorprodukte sind zuletzt vor ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -