Eucatex kann Wood-Umsatz um rund zwei Drittel steigern

Im zweiten Quartal hat der Geschäftsbereich „Wood“ des brasilianischen Holzwerkstoff- und Laminatbodenherstellers Eucatex seinen Gesamtabsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 32,2 % gesteigert. Nach Angaben des Unternehmens sind die Zuwachsraten in Brasilien (+29,8 %) und den Exportmärkten (+30,6 %) ähnlich stark ausgefallen. Das deutliche Wachstum ist dabei maßgeblich auf eine gegenläufige Entwicklung im zweiten Quartal 2020 zurückzuführen, in dem das Unternehmen mit Produktionsanpassungen auf den Corona-bedingten Nachfragerückgang reagiert hatte. Die im ersten Quartal erreichten Absatzvolumina wurden dagegen sowohl im In- als auch im Ausland um jeweils rund 8 % unterschritten.

Über die in der aktuellen Periode umgesetzten Preisanhebungen hat Eucatex dennoch eine Umsatzsteigerung erreicht. Gegenüber dem Vorquartal (421,7 Mio Real) ist der Geschäftsbereichsumsatz um 8,2 % auf 456,1 Mio Real bzw. umgerechnet rund 92,4 Mio Real gestiegen. Die im zweiten Quartal 2020 erreichten 270,2 Mio Real konnten sogar um 68,8 % übertroffen werden. Damit hat sich im aktuellen Berichtszeitraum die bereits zuvor verzeichnete Umsatzentwicklung weiter fortgesetzt. Bereits in den vorangegangenen drei Quartalen (Q3: +31,0 %, Q4: +33,7 %, Q1: +40,0 %) waren jeweils deutlich zweistellige Zuwachsraten verzeichnet worden.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -