|  
Holzwerkstoffe» weitere Meldungen

West Fraser kann alle Anteile an Norbord übernehmen

25.01.2021 − 

Der Ontario Superior Court of Justice (Commercial List) hat am 22. Januar den Mitte November von West Fraser und Norbord bekannt gegebenen „Plan of Arrangement“ endgültig freigegeben. Nach den ab Mitte Dezember erteilten wettbewerbsrechtlichen Freigaben sowie der am 19. Januar erteilten Zustimmung durch die Aktionäre beider Unternehmen wurde der Genehmigungsprozess damit planmäßig abgeschlossen. Das Closing soll wie angekündigt voraussichtlich zum 1. Februar erfolgen.

West Fraser hat inzwischen auch die noch unter Vorbehalt der üblichen Notierungsbedingungen stehende Genehmigung der New York Stock Exchange (NYSE) für die Notierung der West Fraser-Aktien erhalten. Diese sollen nach dem Closing unter dem Börsenkürzel „WFG" an der NYSE gehandelt werden. Das Delisting der bisher an der NYSE und der Toronto Stock Exchange (TSX) gehandelten Norbord-Aktien soll zum selben Zeitpunkt erfolgen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Britisches Sperrholzkontingent fließt deutlich schneller ab

OBI und Globus Baumarkt bleiben unter der Konkurrenz  − vor