|  
Holzwerkstoffe» weitere Meldungen

SGS hat Nordamerika-Umsatz auf 30 Mio € gesteigert

11.02.2019 − 

Das österreichische Montageunternehmen SGS Industrial Services hat im vergangenen Jahr über die 2013 in Norcross/Georgia neu gegründete US-Niederlassung SGS Industrial Services Inc. erstmals rund 30 Mio € umgesetzt. SGS beschäftigt in Nordamerika inzwischen rund 100 Mitarbeiter. Größtes Einzelprojekt war die Montage der Produktionsanlagen für das neue Spanplattenwerk von Arauco North America am Standort Grayling/Michigan. Dieser im August 2017 abgeschlossene Auftrag hatte laut SGS ein Gesamtvolumen von rund 25 Mio €, das sich auf die Geschäftsjahre 2017, 2018 und 2019 verteilt hat. SGS ist in Nordamerika derzeit zudem am Aufbau der neuen Spanplattenanlage im Kronospan-Werk Eastaboga/Alabama beteiligt.

Mit der Gründung der Niederlassung in Norcross hatte SGS seine Nordamerika-Aktivitäten deutlich ausgebaut. Der erste größere Auftrag war die Anfang 2016 abgeschlossene Montage des MDF-Werkes von Pro MDF in Huimanguillo/Mexiko.

SGS ist mit Niederlassungen in zehn Ländern vertreten und beschäftigt inzwischen rund 650 Mitarbeiter. Das Unternehmen gehört zur POS Industries-Gruppe mit Sitz in Linz, die im vergangenen Jahr mit 900 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von rund 130 Mio € erwirtschaftet hat.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − CPA-Verband hat Nachfolge für Chairman Elston geregelt

Siempelkamp: Produktionsstart auf neuer Yekalon-Anlage  − vor