|  
Holzwerkstoffe» weitere Meldungen

Pavatex will Produktion im Werk Cham einstellen

08.01.2019 − 

Die seit Mai 2016 zur französischen Soprema-Gruppe gehörende Pavatex S.A. will das Dämmplattenwerk im Schweizerischen Cham im Verlauf des ersten Quartals stilllegen. Von der geplanten Stilllegung sind rund 50 Mitarbeiter betroffen. Seit gestern läuft die erforderliche Konsultationsphase mit der Belegschaft.

Pavatex begründete die Stilllegungspläne mit den trotz verschiedener Gegenmaßnahmen anhaltenden Verlusten in dem Schweizer Werk, die sich aus dem Anstieg der Rohstoff- und Energiepreise, dem Rückgang des Exportabsatzes und dem aus dem Wettbewerbsdruck resultierenden Preisverfall ergeben haben. Nach einer Stilllegung sollen die bislang aus Cham belieferten Kunden mit Holzfaserdämmplatten aus dem im April 2013 in Betrieb genommenen Werk im französischen Golbey beliefert werden. Die Vertriebsfunktionen am Pavatex-Stammsitz Fribourg sollen unabhängig von der geplanten Produktionseinstellung fortgeführt werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Chile: Sperrholzexporte sind um ein Viertel gestiegen

MDF/HDF-Werk Baruth von Pfleiderer steht nach Brand  − vor