|  
Holzwerkstoffe» weitere Meldungen

LaminatePark: Betrieb soll bis Ende 2019 stillgelegt werden

19.02.2019 − 

Das seit 2006 bestehende MDF/HDF- und Laminatboden-Joint Venture LaminatePark GmbH & Co. KG, an dem der Tarkett Konzern und Sonae Arauco mit jeweils 50 % beteiligt sind, will bis zum Jahresende 2019 den Betrieb am Standort Heusweiler-Eiweiler endgültig einstellen. Wirtschaftsausschuss und Betriebsrat wurden bereits über die Stilllegungspläne informiert; in Kürze sollen die Verhandlungen über Interessenausgleich und Sozialplan aufgenommen werden. Für die rund 230 Mitarbeiter wurde heute Nachmittag eine Betriebsversammlung durchgeführt. Der zeitliche Ablauf der Stilllegung soll in Abhängigkeit vom Verlauf der Verhandlungen festgelegt werden.

LaminatePark begründet die Stilllegungspläne vor allem mit dem intensiven Wettbewerb auf den europäischen MDF/HDF- und Laminatbodenmärkten. Dadurch hat sich der bereits seit längerer Zeit beobachtete Rückgang des Laminatbodenabsatzes im vergangenen Jahr noch deutlich verstärkt. Dadurch ist die Auslastung insbesondere in der auf eine Jahreskapazität von rund 20 Mio m² ausgelegten Laminatbodenproduktion immer weiter zurückgegangen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Investor für Holzbearbeitungswerk Bad Kösen

Sonae Arauco beginnt in Beeskow mit ersten Bauarbeiten  − vor