|  
Holzwerkstoffe» weitere Meldungen

Brasilien: Leichte Stabilisierung im Holzwerkstoffgeschäft

06.10.2017 − 

Die Situation auf dem brasilianischen Holzwerkstoffmarkt scheint sich etwas zu stabilisieren. Nach dem zweistelligen Plus im Juli ist der Inlandsabsatz im August laut der monatlich erstellten IBÁ-Statistik um weitere 7,5 % auf 573.000 m³ gestiegen. Die Exporte haben um 14,7 % auf 125.000 m³ zugelegt. Auch im Vergleich zum Vormonat hat es jeweils leichte Zuwächse gegeben; im Juli war der Inlandsabsatz mit 550.000 m³ und der Export mit 118.000 m³ angegeben worden.

Kumuliert über die ersten acht Monate liegt der Inlandsabsatz mit 4,235 Mio m³ um 1 % über dem Vorjahreswert. Die Exporte konnten um 30,4 % auf 840.000 m³ gesteigert werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − UPM Plywood beginnt mit Umstellung auf Lignin-Harze

Wemhöner hat Grundstück für Neubau in China gekauft  − vor