Delignit übernimmt Automobilzulieferer DHK

Der Spezialsperrholzhersteller Delignit hat die beiden verbundenen Unternehmen DHK Automotive und HTZ Holztrocknung übernommen. DHK ist im Bereich Innenraumausstattungen für PKW und als Zulieferer für den Nutzfahrzeugbau aktiv. Die Produktpalette umfasst unter anderem Seitenwandverkleidungen und Bodenplatten für leichte und mittlere Nutzfahrzeuge. Außerdem produziert DHK Verpackungen und Lösungen für den Messebau. Die von DHK hierzu entwickelten Wabenkonstruktionsteile auf Basis pflanzlicher Faserstoffe stellen laut Delignit eine Ergänzung zur eigenen Produktpalette des Unternehmens dar; Delignit fungiert ebenfalls unter anderem als Zulieferer für die Automobilindustrie. DHK und HTZ beschäftigen etwa 40 Mitarbeiter und haben zuletzt einen Jahresumsatz von etwa 5 Mio € erreicht. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -