Delignit schließt 2013 mit Umsatz- und Ergebnisplus ab

Der Spezialsperrholzhersteller Delignit konnte das Konzernergebnis im vergangenen Jahr um 39 % auf 1,7 Mio € steigern. Darin enthalten ist auch ein positiver Unterschiedsbetrag aus Kapitalkonsolidierung der zum 1. Oktober 2013 übernommenen DHK automotive und der HTZ Holztrocknung in Höhe von knapp 0,8 Mio €. Das EBIT lag 2013 bei 2,4 Mio € nach 2,2 Mio € im Vorjahr. Das Ergebnis pro Aktie verbesserte sich auf von 0,15 auf 0,21 € . Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 3 % auf 35,3 Mio €, nachdem zum Halbjahr noch ein leichter Umsatzrückgang verzeichnet worden war. Die Eigenkapitalquote gibt Delignit mit rund 46 % an. Zum Jahresauftakt des Geschäftsjahres 2014 verzeichnet Delignit nach eigenen Angaben eine sehr rege Ordertätigkeit. Für das Gesamtjahr 2014 geht der Vorstand daher von einem Umsatzwachstum auf erstmalig über 40 Mio € aus.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -