Delignit erhält Zuschlag für Großauftrag von Hitachi

Der deutsche Spezialsperrholzhersteller Delignit wird 122 Hochgeschwindigkeitszüge mit insgesamt 866 Waggons mit System-Bodenlösungen ausstatten. Der entsprechende Liefervertrag mit der europäischen Tochtergesellschaft des japanischen Schienenfahrzeughersteller Hitachi hat laut Delignit ein Volumen im mittleren Millionen-Bereich. Eingesetzt werden die Züge künftig auf den britischen Hochgeschwindigkeitsstrecken Great Western Main Line und East Coast Main Line. Die Auslieferung der Züge verteilt sich über mehrere Jahre, wobei die ersten drei Testzüge 2015 in Betrieb gehen sollen. Delignit hat nach eigenen Angaben seine Produktpalette für den Schienenverkehr in den letzten Jahren konstant ausgeweitet und verzeichnet in diesem Bereich deutliche Zuwachsraten.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -