WPC-Produktion in der EU lag 2012 bei 260.000 t

In der EU wurden im vergangenen Jahr insgesamt 260.000 t Wood Plastic Composites (WPC) und rund 90.000 t Naturfaserverbundwerkstoffe für die Automobilindustrie (NFC) produziert. Dies ist das Ergebnis einer vom Nova-Institut und Asta Eder Composite Consulting erstellten Studie, die auf dem WPC-Kongress am 10. und 11. Dezember in Köln vorgestellt wird. 67 % der WPC-Gesamtproduktion entfallen auf Terrassendielen, die überwiegend im Extrusionsverfahren hergestellt werden. 23 % gehen in Automobil-Innenausstattungen; die Produktion erfolgt vor allem über Formpressen oder Plattenextrusion. Auf Fassadenverkleidungen und Zäune (v.a. Extrusion) entfallen 6 % der WPC-Gesamtproduktion und auf technische Anwendungen (v.a. Extrusion) 2 %. Die vor allem über Spritzgussverfahren hergestellten Möbelteile und Gebrauchsgüter haben mit jeweils 1 % bislang nur einen geringen Anteil, gleichzeitig aber die höchsten Zuwachsraten aller Anwendungen. Der WPC-Weltmarkt für 2012 wird in der Studie auf insgesamt 2,5 Mio t geschätzt. Davon wurden 1,1 Mio t in Nordamerika und 900.000 t in China produziert.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -