Überhitzung auf den Märkten für A1-Pellets ist bis Mitte März weitgehend abgeklungen

Intensivierung von Importen hat Anstieg der Handelspreise verlangsamt

Seit Anfang Februar konnten mitteleuropäische Pelletwerke ihre Produktion wieder allmählich ausfahren, nachdem vor allem im Januar sowohl die Rohstoffverfügbarkeit als auch die Leistung der Produktionsanlagen aufgrund der Witterungsbedingungen stark eingeschränkt waren. Die Fertigwarenbestände bei den ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -