Hess Timber erhält Großauftrag aus Großbritannien

Der Leimholzhersteller Hess Timber hat den Zuschlag für den Bau einer Brettschichtholz-Konstruktion für eine Müllverbrennungsanlage im britischen Leeds erhalten. Der Auftrag umfasst die Vormontage bis hin zur Lieferung und Endmontage vor Ort für insgesamt drei Gebäudekomplexe. Das Tragwerk der mechanischen Vorbehandlungs-Halle hat 18 m Höhe, 123,5 m Länge und 36 m Breite sowie einer Grundfläche von 4.450 m² und besteht aus einer BSH-Fachwerkkonstruktion. Das Hauptgebäude, in der die Energierückgewinnungs-Anlage untergebracht wird, hat eine Höhe von 42 m, eine Breite von 36 m, eine Länge von 130 m und eine Gesamtfläche von etwa 4.680 m². Die Tragstruktur der 20 BSH-Rahmen, bestehend aus Fachwerkstielen und biegesteif angeschlossenen BSH-Bögen im Achsabstand von 6,5 m, wird über die gesamte Länge des Gebäudes sichtbar bleiben. Nach seiner für Mitte 2016 geplanten Fertigstellung wird die Anlage nach Einschätzung von Hess das voraussichtlich größte Brettschichtholz-Projekt Großbritanniens sein.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -