Handelspreise für A1-Pellets haben im Verlauf des März um weitere rund 20 €/t nachgegeben

Abbau vorhandener Lagerbestände wird voraussichtlich bis Herbst andauern

Die mittlerweile seit über drei Monaten bestehende, erhebliche Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage sorgt auf den mitteleuropäischen Märkten für A1- und A2-Pellets für einen immer stärkeren Preisdruck. Zunehmende Liquiditätsengpässe bei Pelletherstellern und -händlern haben im Verlauf des März auf den ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -