Graanul Invest erhöht Pelletkapazität auf 1 Mio t/Jahr

Das Tochterunternehmen der estnischen Graanul Invest, Osula Graanul, baut am estnischen Standort Võrumaa ein Pelletwerk mit einer jährlichen Produktionskapazität in Höhe von 250.000 t. Die Aufnahme des Probebetriebs ist nach Angaben des Unternehmens bereits für Ende 2014 vorgesehen. Der Rohstoffbedarf von jährlich etwa 600.000 m³ soll sowohl über den Einsatz von Industrie- als auch über Sägeresthölzer gedeckt werden. Der Rohstoffeinkauf soll dabei überwiegend Nahbereich um das Werk, im Süden Estlands erfolgen. Mit dem Werk in Võrumaa steigt die Zahl der von Graanul Invest in Estland, Litauen und Lettland betriebenen Pelletwerke auf insgesamt sieben. Die kumulierte technische Produktionskapazität erhöht sich künftig auf insgesamt rund 1 Mio t im Jahr. Der Pelletvertrieb erfolgt auf den Exportmärkten über Graanul Invest, während die Binnenmärkte über das Tochterunternehmen Pelletiküte bedient werden. Neben loser Ware bietet Graanul Invest seine Pellets auch als 15 kg-Sackware sowie in Bigbags an. Das Qualitätsspektrum reicht dabei von 6 mm- und 8 mm-DINplus-Pellets über sogenannte Semi-Industriepellets bis hin zu reinen Industriepellets.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -