|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Trex hat Umsatz im zweiten Quartal erneut gesteigert

07.09.2017 − 

Der US-amerikanische WPC-Hersteller Trex hat seinen Umsatz im zweiten Quartal um 7,8 % auf 157,9 Mio US$ gesteigert. Die positive Geschäftsentwicklung hat sich somit zwar fortgesetzt, das angestrebte Umsatzziel wurde allerdings knapp verfehlt. Nach dem ersten Quartal, das mit einem Plus von 10,0 % abgeschlossen worden ist, hatte Trex für das zweite Quartal einen Umsatz in Höhe von 160 Mio US$ in Aussicht gestellt. Wie bereits im ersten Quartal wurde das Wachstum auch im zweiten Quartal vor allem über höhere Absatzvolumina in den Hauptproduktbereichen „Decking“ (Bodenbeläge bzw Terrassendielen) und „Railing“ (Geländer) erzielt.

Die Ergebnisse haben sich im zweiten Quartal ebenfalls verbessert. Das operative Ergebnis hat sich um 22,4 % auf 44,8 Mio US$ erhöht. Das Vorsteuerergebnis hat in einer ähnlichen Größenordnung auf 44,5 Mio US$ zugelegt. Beim Nettoergebnis verzeichnete Trex einen Anstieg auf 28,8 Mio US$.

Für das dritte Quartal wird ein Wachstum von rund 18 % auf rund 126 Mio US$ prognostiziert. Ein Teil dieses Anstiegs, rund 9 Mio US$, wird das Ende Juli 2017 übernommene Unternehmen SC Company beitragen. Mit der vollständigen Übernahme will der Konzern, der seine Produkte bisher vor allem über den Privatkundensektor vertreibt, in das „Commercial“-Geschäft einsteigen. SC Company entwickelt und produziert über die beiden Teilbereiche „SC Railing“ und „Staging Concepts“ Geländersysteme und Bühnen/Sitztribünen, die unter anderem in Sportarenen und öffentlichen Gebäuden zum Einsatz kommen. Die Aktivitäten von SC Company werden über das neu gegründeten Tochterunternehmen Trex Commercial Products fortgeführt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Holzindustrie Dresden hat zwei neue Hallen errichtet

Arensis übernimmt Pelletwerk von Verdo Renewables  − vor