|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Thünen-Institiut hat Studie zum Holzbau veröffentlicht

15.07.2020 − 

Das Johann Heinrich von Thünen-Institut für Holzforschung in Hamburg hat einen 102-seitigen Bericht zur Entwicklung der Rahmenbedingungen für den Holzbau in Deutschland während der vergangenen Jahre veröffentlicht. Der Thünen Report 78 ist auf der Internetseite des Instituts als PDF abrufbar. Der Report gibt einen aktuellen Überblick über die gesamte Holzbaubranche. Befragt wurden dazu 21 Experten aus allen Bereichen des Holzbaus – von Architekten über Clustermanager und Hochschul-Professoren bis hin zu Länderreferenten für nachhaltiges Bauen sowie Wirtschafts- und Umweltschutzvertreter.

In der Studie kommen die Autoren zu dem Schluss, dass sich die Bedingungen für den Holzbau in Deutschland deutlich verbessert haben. Für eine weitere Steigerung der Holzverwendung besonders in mehrgeschossigen Gebäuden regen die Autoren ein verstärktes Engagement der öffentlichen Hand an. Diese Gebäude hätten eine Vorbildfunktion und würden entsprechende Aktivitäten der Privatwirtschaft nach sich ziehen.

Weitere Änderungen sind allerdings beim Bauordnungsrecht notwendig. In der Studie wird auf einer weitere Harmonisierung der Regelungen auf Länderebene verwiesen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Active Energy: CoalSwitch-Anlage verzögert sich weiter

Holzbauunternehmen haben 4,5 % mehr umgesetzt  − vor