|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Technikum Laubholz kommt nicht nach Lenningen

09.02.2021 − 

Das vom Land Baden-Württemberg initiierte Technikum Laubholz wird nicht am Standort der ehemaligen Papierfabrik Scheufelen in Lenningen im Landkreis Esslingen angesiedelt. Die sich bereits seit längerem abzeichnende Entscheidung wurde gestern von Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk bestätigt. Die Entscheidung begründet Hauk mit den aus Sicht des Landes zu hohen Kaufpreisforderungen des Immobilieneigentümers. Die im Auftrag des Technikums Laubholz erstellten Verkehrswertgutachten haben einen deutlichen niedrigeren, möglichen Kaufpreis ergeben. Derzeit wird von der Technikum Laubholz die Planungen für einen Alternativstandort vorangetrieben. Konkrete Angaben zum dem möglichen neuen Standort werden keine gemacht.

Unabhängig von der derzeit noch laufenden Standortsuche, die bereits im Herbst 2020 hätte abgeschlossen sein sollen, konnten Entwicklungsprojekte des Technikums Laubholz konkretisiert werden. Wie erwartet wird das Technikum Laubholz mit dem Deutschen Instituten für Textil- und Faserforschung (DITF) in Denkendorf im Rahmen einer gestern unterzeichneten Kooperationsvereinbarung zusammenarbeiten. Schwerpunkt wird dabei die Entwicklung von Carbonfasern auf Basis von Zellulose für den Fahrzeugbau und die Bauwirtschaft sein. Hierfür soll eine Technikumsanlage aufgebaut werden. Ein weiterer, konkreter Entwicklungsschwerpunkt werden Biotenside und vegane Lebensmittelproteine sein. Bereits im Juli hatte die Universität Hohenheim angekündigt, in diesen Bereichen mit dem Technikum Laubholz zusammenzuarbeiten wollen. Insgesamt soll das Technikum in acht Forschungsfeldern tätig sein.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − USA haben Pelletexporte 2020 um 5 % gesteigert

Drax will Pelletproduzenten Pinnacle übernehmen  − vor