|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Surplex hat Maschinen und Bestände von BES versteigert

20.06.2018 − 

Das Onlineauktionshaus Surplex hat bis Ende Mai die Maschinen und noch vorhandene Warenbestände des insolventen Sägewerks und Thermoholzherstellers BES Bad Essener Sägewerk versteigert. Zum Aufruf kamen rund 120 Positionen, darunter auch die Block- und Twin-Bandsäge, eine Optimierkappsäge, Hobel- und Profilieranlagen, eine Hochfrequenz-Presse sowie die Trocknungs- und Thermokammern. Die meisten Anlagen wurden an Unternehmen in Europa verkauft, ein Schwerpunkt lag dabei auf Betrieben aus Bosnien-Herzegowina und Serbien. Von den Maschinen werden von Surplex derzeit nur noch die Entrindungsanlage von der Balz und die Kappanlage von Reinhardt im Nachverkauf vermarktet. Ursprünglich war das Maschinenhandels- und Bewertungsunternehmen Aryus mit der Versteigerung der Assets von BES beauftragt gewesen. Die für Ende März oder Anfang April geplante Liquidation war dann aber verschoben worden. Bereits vor der am 31. Mai abgeschlossenen Versteigerung der Maschinen und Warenbestände hat der vom zuständigen Amtsgericht in Osnabrück für BES bestellte Insolvenzverwalter Stephan Michels das Gelände und die Gebäude an ein branchenfremdes Unternehmen verkauft.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Verkaufspreisindices für KVH sind im Mai weiter gestiegen

Endverbraucherpreise für Pellets sinken weiter  − vor