|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Starker bei Zubau bei Pelletfeuerungen erwartet

27.02.2020 − 

Für Deutschland wird 2020 mit dem Zubau von 40.850 neuen Pelletöfen und Pelletkesseln gerechnet, rund 18 % mehr als im Jahr 2019. Untere Berücksichtigung des Zubaus und der zu erwartenden Stilllegungen wird vom Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbands (DEPV) für das laufende Jahr ein Anstieg des Bestands um knapp 7 % auf 525.000 Anlagen prognostiziert.

Laut den vom DEPV veröffentlichen Zahlen lagen die Zubauzahlen im vergangenen Jahrum lediglich um rund 4 % über dem Vorjahreswert. Der Bestand an Pelletöfen und -kesseln betrug 2019 rund 492.000 Anlagen, nach 464.000 im Jahr 2018.

Die vom DEPV veröffentlichten Zahlen basieren auf Daten des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie (BDH), Köln.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − In Weißrussland sind 2020 sieben neue Pelletwerke geplant

Enviva: Bereinigte Brutto-Marge ist um 46 % gestiegen  − vor