|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

SCM Group erweitert Portfolio für BSP-Bearbeitung


(Foto: SCM)
16.12.2020 − 

Der italienische Maschinen- und Anlagenherstellers SCM Group hat sein bestehendes Portfolio im Bereich der Bearbeitung von Brettsperrholz (BSP)-Elementen um das CNC-Bearbeitungszentrum „Area XL“ erweitert. Die Anlage verfügt wie die bisherigen Area-Anlagen über fünf Achsen, wurde aber hinsichtlich der bearbeitbaren BSP-Dimensionen, des technisch möglichen Materialabtrags sowie einer weitgehenden Automatisierung der Prozesse in der Bewegungs- und Positionierungsphase der Elemente aufgerüstet.

Unter anderem wurde die Elektrospindel auf eine Leistung von 63 kW im Dauerbetrieb und ein hohes Drehmoment ausgelegt. Laut SCM können damit Werkstücke mit einer Breite bis 16.000x3.600 mm und einer Stärke bis 400 mm bearbeitet werden. Die Anlage verfügt über insgesamt bis zu 60 Werkzeugstationen, einschließlich zwei Sägeblättern für jedes Arbeitsaggregat.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Pelletpreise im Dezember um 9,4 % unter Vorjahr

Van Roje baut am Stammsitz Brettsperrholzwerk  − vor