|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Modvion erhält umfangreiche EU-Fördermittel

16.06.2020 − 

Die Europäische Union unterstützt die Entwicklung von Holztürmen für Windkraftanlagen des schwedischen Ingenieurholzbauunternehmens Modvion mit weiteren Fördermitteln. Im Rahmen des EU EIC Accelerator-Programm (ehemals SME Instrument) erhält Modvion 68 Mio skr. Laut der gestrigen Unternehmensmitteilung teilt sich die Summe in 26 Mio skr Zuschüsse und 43 Mio skr capital investments durch die European Investment Bank auf.

Modvion hat damit als eines von 72 Unternehmen einen Zuschlag erhalten. Insgesamt hatten sich knapp 3.700 Unternehmen um die Fördermittel des Programms beworben. Mit Hilfe des Geldes will Modvion die Entwicklung von Türmen aus Brettsperrholz (BSP) für Windkraftanlagen vorantreiben. So kann nun das bereits seit längerem geplante Werk für Produktion und Entwicklung in der Region Göteborg errichtet werden. In dem Werk sollen unter anderem die Module für den vom Energieversorger und Betreiber von Windkraftanlagen Varberg Energi im Oktober in Auftrag gegebenen 110 m hohen Turm gebaut werden.

Für die Entwicklung von Holztürmen für Windkraftanlagen hatte Modvion bereits im Juni 2019 im Rahmen des EU-Förderprogramms Horizon 2020 50.000 € erhalten. Mit den Mitteln hatte Modvion eine Machbarkeitsstudio angefertigt. Bereits Im Oktober waren mit Varberg Energi der erste Bau eines Turms aus BSP-Elementen für eine kommerzielle Windkraftanlage vereinbart worden. Darüber hinaus hat Modvion ebenfalls im Oktober mit dem Energieversorger und Anlagenbetreiber Rabbalshede Kraft Absichtserklärungen zum Bau von zehn kommerziellen Windkraftanlagen aus BSP mit einer Höhe von mindestens 150 m unterzeichnet. Den Bau eines 30 m hohen Prototyps hat Modvion Ende April auf der Insel Björkö vor Göteborg abgeschlossen.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Setra liefert rund 1.700 m³ BSP für Bau von Cederhusen

4.500 t-Pelletlager in Passau in Betrieb genommen  − vor