|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Ladenburger startet neues BSH-Werk in Bopfingen

22.03.2018 − 

Im Laufe des kommenden Monats wird die Ladenburger-Gruppe am Standort Bopfingen ein neues BSH-Werk mit einer Jahreskapazität von rund 80.000 m³ in Betrieb nehmen und seine BSH-Produktion damit an einem Standort konzentrieren. Zusammen mit dem neuen Werk ist Ladenburger künftig in der Lage, an den fünf Standorten der Gruppe rund 880.000 m³/Jahr weiterverarbeitete Holzprodukte herzustellen.

Die BSH-Anlage in Bopfingen wurde in einer neu errichten, rund 16.000 m² großen Halle installiert und basiert im Wesentlichen auf einer Linie vom Typ „Duo press“ des dänischen Anlagenherstellers Kallesoe Machinery, auf der neben kleineren Leimholzquerschnitten auch Leimholzplatten bis 6,1 m-Länge hergestellt werden können. BSH-Stangenware kann in Bopfingen über die ursprünglich für den Standort Kerkingen vorgesehen 22 m lange Rotationspresse der ehemaligen SMB Maschinenbau produziert werden. Im Bereich Keilzinkung und Hobelung kommen in der BSH-Produktion Anlagen von Weinig Grecon zum Einsatz. Die Mechanisierung des Werkes hat wiederum Leiße & Söhne übernommen. Das Investitionsvolumen für das neue Werk lag nach Unternehmensangaben bei insgesamt 15 Mio €.

Neben der BSH-Produktion stellt Ladenburger in Bopfingen auch noch KVH und Balkenschichtholz her. Darüber hinaus stehen am Standort Kommissionierungsanlagen sowie mehrere Abbundzentren von Hans Hundegger Maschinenbau zur Verfügung.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Kirschner übernimmt Geschäftsführung beim HPE

Pinnacle baut Spanplattenwerk in Pelletproduktion um  − vor