|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Investorensuche für Sportgerät aus MDF und BauBuche


(Foto: Strobel & Walter)
11.10.2018 − 

Das 2017 gegründete Startup Strobel & Walter hat vorgestern in der Sendung „Die Höhle der Löwen“ von Vox für das aus MDF und Furnierschichtholz hergestelltem Yogaboard einen Investor gesucht. Die beiden Unternehmensgründer Dominic Strobel und Patrick Walter haben den fünf potenziellen Investoren der Sendung ihre Geschäftsidee vorgestellt. Allerdings wollte keiner der fünf Investoren für 275.000 € 10 % der Anteile übernehmen. Die bisherige Unternehmensfinanzierung ist neben Eigenkapital der Unternehmensgründer, Bankkredite sowie eine Crowdfunding-Kampagne über die Plattform Kickstarter. Nach dem Verkaufsstart im Mai 2017 konnte Strobel & Partner im vergangenen Jahr noch einen Umsatz von 130.000 € erreichen. Für das laufende und erste volle Geschäftsjahr wird ein Umsatz von 1 Mio € prognostiziert.

Das zum Patent angemeldete Sportgerät lässt Strobel & Walter von der Ackerrmann GmbH in Wiesenbronn fertigen, einem auf die CNC-Bearbeitung von Holz, Aluminium, Gips und Mineralwerksstoffen spezialisierten Unternehmen. Der Unterteil des 178 cm langen und 11 kg schweren Boards besteht aus einer Hohlkammerkonstruktion aus MDF. Für die Oberseite wird das von der Pollmeier Furnierwerkstoffe hergestellte Furnierschichtholz „BauBuche“ eingesetzt. Die Entscheidung zu Gunsten des Pollmeier-Produkts fiel aufgrund des Designs. Die Produktionskosten für das Board werden mit 270 €/Stück angeben, der Verkaufspreis liegt bei rund 370 €/Stück. Bislang konnten rund 2.000 Boards an Privatpersonen, Fitness-Studios und Physiotherapeuten verkauft werden.

Der Vertrieb des Boards erfolgt bislang noch mit einem Anteil von rund 80 % überiwegend in der DACH-Region. Weitere relevante Absatzmärkte sind aber auch Großbritannien, Frankreich und die USA. Der Vertrieb erfolgt in Inland über einen eigenen Onlineshop sowie auf den Exportmärkten zusätzlich über Händler. Das durch die Kickstarter-Kampagne akquirierte Kapital wurde zum Aufbau eines Lagers in Boston/USA genutzt, um von dort aus den nordamerikanischen Markt bedienen zu können.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Schnoor hat neue Dämmlinie in Betrieb genommen

Derome Plusshus und Bovieran vereinbaren Kooperation  − vor