|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Innogy hat Heizkraft- und Pelletwerk verkauft

30.01.2020 − 

Der zum E.on-Konzern gehörende Energieversorger Innogy hat das Biomasseheizkraftwerk und das Pelletwerk in Erndtebrück an die Cycleenergy Holding verkauft. Die Vereinbarung wurde Ende Dezember geschlossen, das Closing ist am 27. Januar erfolgt. Über die Höhe des Kaufpreises haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Der Verkauf der beiden Werke im Industriepark Siegen-Wittgenstein ist eine Folge der Neuausrichtung von Innogy. Im Zuge des im vergangenen Herbst umgesetzten Tauschgeschäfts zwischen den Energiekonzernen E.on und RWE wurde beschlossen, dass der Bereich „Biomasse“ nicht mehr zu den strategischen Wachstumsfeldern der Innogy zählt.

Cycleenergy wird sowohl das Biomasseheizkraftwerk als auch das bislang als NRW Pellets firmierende Pelletwerk weiterführen. Das Unternehmen, das bislang drei Biomasseheizkraftwerke und zwei Pelletwerke in Österreich betreibt, entwickelt, finanziert und errichtet dezentrale, grundlastfähige Energielösungen auf Basis Biomasse, Wasserkraft oder Geothermie in Österreich sowie im benachbarten Ausland.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Rettenmeier baut in Hirschberg KVH-/BSH-Werk

Oliver Becker übernimmt Vertriebsleitung bei Lunawood  − vor