|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Holzbauumsatz hat Vorjahreswert um 41,9 % übertroffen

11.03.2021 − 

Im Dezember haben deutsche Zimmereien und Holzbauunternehmen 41,9 % mehr als im Vorjahresmonat umgesetzt. Damit haben die Unternehmen den höchsten, in den vergangenen zehn Jahren gemessenen Zuwachs in einem Dezember erreicht. Im Dezember 2011 hatte der Anstieg mit 26,7 % auf vergleichbarer Höhe gelegen. Laut den vom Statistischen Bundesamt (Destatis) korrigierten Zahlen sind die jeweiligen Vorjahreswerte im Januar (+14,1 %), März (+25,1 %), Juni (+13,5 %), Oktober (+11,7 %) und November (+19,1 %) ebenfalls zweistellig übertroffen worden. Im Februar, April, Juli, August und September war der Umsatz jeweils einstellig gestiegen. Im Mai war der Umsatz gegenüber dem Vorjahr unverändert geblieben. Im Gesamtjahr hat der Umsatz um 13,6 % zugelegt, die Beschäftigtenzahl ist um 2,3 % gestiegen.

Im Bauhauptgewerbe hat sich der Umsatz um 4,9 % erhöht, die Beschäftigtenzahl hat um 1,5 % zugelegt. Im Hochbau lag der Umsatz um 4,8 % höher, die Beschäftigtenzahl ist gegenüber dem Vorjahr unverändert geblieben.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Bergs Timber will bis 2024 rund 500 Mio skr investieren

CEO Kühnold wird EPAL Ende des Monats verlassen  − vor