|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Hartl Haus baut Standort Echsenbach weiter aus

03.01.2019 − 

Der österreichische Fertighaushersteller Hartl Haus Holzindustrie investiert am Stammsitz mehrere Mio € in den Bau einer neuen Lagerhalle sowie in einen Neubau für die Bautischlerei. Start für die umfangreichen Baumaßnahmen ist im Frühjahr. Die ersten Vorbereitungsarbeiten auf einem neu erschlossenen rund 4.000 m² großen Areal, etwa für den Bau einer 1.100 m² großen neuen Lagerhalle, sind bereits im Gang. Die Lagerhalle und der Neubau der Bautischlerei sind die ersten Maßnahmen für eine weitere Vergrößerung des Werksstandortes. In Zukunft sollen auch die Fertighausproduktion und Möbeltischlerei ausgebaut werden.

Hartl Haus produziert bereits jetzt sämtliche Bauteile, darunter Holz-Alu-Fenster, Haustüren, Wintergärten und Treppen, im eigenen Tischlereibetrieb. Steigende Produktionszahlen und sehr gute Verkaufsprognosen machen den jetzt begonnenen Ausbau notwendig, so die Geschäftsführer Roland und Peter Suter.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Saint-Gobain übernimmt Hersteller von Dachkonstruktionen

Weltweiter Handel mit Pellets soll um 26 % steigen  − vor