|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

German Pellets Texas produziert seit Anfang Juni

26.06.2013 − 

Das erste Pelletwerk von German Pellets in den USA hat am Standort Woodville/Texas Anfang Juni die Produktion aufgenommen und läuft aktuell im Zweischichtbetrieb. Ab etwa Mitte Juli soll das Werk der German Pellets Texas in den Dreischichtbetrieb wechseln, damit im Laufe des Augusts eine erste Schiffsladung Industriepellets über den Seehafen von Port Arthur in Richtung Europa abgewickelt werden kann. Für das laufende Jahr ist die Produktion von etwa 250.000 t Pellets geplant. Die hierfür notwendige Rohstoffversorgung bezeichnet German Pellets als langfristig gesichert. Nach Unternehmensangaben wurde ein Zuliefervertrag mit einer Laufzeit von 30 Jahren über jährlich 927.000 t abgeschlossen. Die jährlich im Schnitt geplanten Bezugskosten liegen laut German Pellets bei 55 Mio US$. Bereits im April hatte German Pellets mit der Beifuhr von Nadelindustrieholz nach Woodville begonnen. Auch absatzseitig verfügt German Pellets nach eigenen Angaben über einen Liefervertrag für die kommenden 30 Jahre über jährlich jeweils 480.000 t Pellets. Der dabei kalkulierte durchschnittliche Erlös liegt demnach bei 95 Mio US$.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − German Pellets: Zweite Anleihe mit 50 Mio € Volumen

Dynea-Holzleimaktivitäten werden an Eltek verkauft  − vor