|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Forum-holzbau stellt Stiftung für nachhaltiges Bauen vor


(Foto: fhb; v.l.n.r. Robert Schmidli, Präsident VGQ, Prof. Heinrich Köster, Präsident forum-holzbau und Georg Lange, Geschäftsführer BDF)
08.12.2017 − 

Nach über zwei Jahren Vorbereitungs- und Planungszeit hat der Verein forum-holzbau (fhb) anlässlich des Internationalen Holzbau-Forums (IHF) in Garmisch-Partenkirchen die Stiftung „Forum Holz“ vorgestellt.

Nach Angaben von fhb-Präsident Prof. Heinrich Köster, gehören zum Zweck der Stiftung unter anderem Förderung oder Durchführung von Aus-, Fort- oder Weiterbildungsveranstaltungen im Zusammenhang mit nachhaltigem Bauen sowie die Auslobung von Preisen für praktische Erfolge oder theoretische Arbeiten auf diesem Gebiet. Darüber hinaus soll die Stiftung auch Stipendien für Forschungsleistungen vergeben. Als weitere Maßnahmen nannte Köster die Gründung und finanzielle Ausstattung von Bildunginstitutionen im Bereich des nachhaltigen Bauens sowie die Unterstützung oder Durchführung von Veranstaltungen und Kongressen sowie Fachausstellungen. Eine wichtige Rolle sieht die Stiftung zudem in der Funktion als Mittler zwischen Hochschulen, Industrie, Kunden, Interessenten, Materialprüfanstalten und anderen Instituten und Verbänden.

In der Startphase 2017 finanziert sich die Stiftung Forum Holz zunächst aus einem Grundkapital, das sich aus Mitteln des fhb sowie aus Zuwendungen des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), Bad Honnef, und des Schweizerischer Verband für geprüfte Qualitätshäuser (VGQ), Biel, zusammensetzt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Y-Pellets nimmt Waldholz basiertes Pelletwerk in Betrieb

Knauf will alle Anteile an Opitz Holzbau übernehmen  − vor