|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Eschelmüller baut zweites Werk für Konstruktionsholz

18.07.2018 − 

Die österreichische Eschelmüller Holz baut am Firmensitz in Großschönau für rund 15 Mio € ein zweites Werk zur Produktion von keilgezinktem Konstruktionsholz. Laut einem Bericht der „Niederösterreichischen Nachrichten“ soll das zweite Werk ähnlich konzipiert werden wie „Werk 1“. Die Produktion wird in einer rund 5.000 m² großen Halle untergebracht und gegenüber dem ersten Werk um eine Flächenbeleimung und Scanner zur Qualitätsbeurteilung ergänzt. Der Spatenstich für das Werk fand vor wenigen Tagen statt.

In dem 2007 gebauten Werk werden jährlich rund 80.000 m³ Rohware zu 72.000 m³ keilgezinktem Konstruktionsholz in Längen bis 20 m hergestellt. 2014 war am Standort zudem eine Pelletierung in Betrieb genommen worden, in der die intern anfallenden Resthölzer weiterverarbeitet werden. Im Zuge der Erweiterung im Bereich Konstruktionsholz soll auch die Pelletproduktion erhöht werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − VP Participaties steigt mit neuen Aktien bei Accsys ein

Elk Haus und BayWa r.e. kooperieren in Deutschland  − vor