|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Ermittlungsverfahren gegen Leibold stehen vor Abschluss

24.08.2018 − 

Die Staatsanwaltschaft Rostock will voraussichtlich noch im laufenden Jahr die Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen geschäftsführenden Gesellschafter der German Pellets-Gruppe, Peter H. Leibold, abschließen. Danach wird nach Angaben von Staatsanwalt Harald Nowack entschieden, ob gegen Leibold Anklage erhoben wird oder die Verfahren gegen Zahlung einer Geldbuße oder ohne Auflagen wegen Geringfügigkeit eingestellt werden. Derzeit werden bei Staatsanwaltschaft in Rostock über 50 einzelne Verfahren gegen Leibold in dem Hauptermittlungsverfahren zur Insolvenzverschleppung zusammengeführt. Zu den Fragen der Insolvenzverschleppung liegt zwischenzeitlich auch ein umfangreiches Gutachten vor.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Biomass Fuel Vietnam ordert Pelletwerk bei Hekotek

Wiederinbetriebnahme von Port Arthur verzögert sich  − vor