|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Enviva konnte Bruttomarge um rund 54 % verbessern

06.08.2020 − 

Der US-amerikanische Pellethersteller Enviva Partners erzielte im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung der bereinigten Bruttomarge je verkaufter Tonne Pellets um rund 54 % auf 49,55 US$. Laut dem heute (am 6. August) veröffentlichten Geschäftsbericht waren für die Steigerung ein günstiger Kundenvertragsmix sowie ein höherer Anteil selbst produzierter Pellets am Gesamtabsatz verantwortlich. Im Gegenzug wurde die Vermarktung von bei externen Anbietern zugekauften Pellets zurückgefahren. Trotz des Rückgangs der verkauften Pelletmenge um 2,4 % auf 848.000 t lag das Bruttoergebnis im Berichtszeitraum mit 27,7 Mio US$ um 68 % über Vorjahr. Das bereinigte EBITDA stieg um knapp 39 % auf rund 37,4 Mio US$ und das Nettoergebnis lag mit +8,5 Mio US$ deutlich im Plus.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − USA haben Ausfuhren von Pellets um 7,6 % gesteigert

Deutsche Palettenproduktion ist um 5 % gestiegen  − vor