|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Deutsche WPC-Hersteller haben EPD erstellen lassen

01.12.2015 − 

Die Mehrheit der im VHI organisierten Hersteller von Holz-Polymer-Werkstoffen haben erstmalig eine so genannte Environmental Product Declaration (EPD) nach ISO 14025 für Terrassendielen und Fassadenelementen erstellen lassen. Dies hat der VHI vergangene Woche bekannt gegeben. Das EPD wurde durch das Süddeutsche Kunststoff-Zentrum (SKZ) unter Beteiligung des Instituts Bauen und Umwelt (IBU) erstellt und vom IBU verifiziert und veröffentlicht.

Sechs der insgesamt neun im VHI organisierten Holz-Polymer-Werkstoff-Hersteller haben sich mit Produktionsdaten an der Erstellung des EPD beteiligt. Im Einzelnen handelt es sich dabei um die Firmen Werzalit, Rehau, Novo-Tech, Naturinform, Möller und Kosche Holzwerkstoffe. Diese Hersteller decken nach Angaben des VHI rund 80 % des deutschen Marktes für Terrassendielen aus Wood Polymer Composites (WPC) ab. In die gesonderte Berechung für WPC-Fassadenelemente sind die Daten der drei Hersteller Novo-Tech, Rehau und Werzalit eingeflossen, die zusammen 100 % des deutschen Marktes für WPC-Fassadenelemente abdecken.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Horbacher Mühle erster ENplus-zertifizierter Dienstleister

Holzwerke Stingl werden nach Übernahme weitergeführt  − vor