|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Deutsche Pelletproduktion weiter auf Rekordniveau

29.07.2020 − 

Mit rund 760.000 t erreichte die deutsche Pelletproduktion auch im zweiten Quartal ein neues Rekordniveau. Im Vergleich zum Vorjahr liegen die vom Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) erhobenen Zahlen um 13,7 % höher, zum Vorquartal ergibt sich ein Anstieg um 2,6 %.

Neben bereits umgesetzten Investitionen in den Ausbau der Produktionskapazität sorgten auch ein vergleichsweise stabiler Pelletabsatz sowie eine ausreichende Rohstoffverfügbarkeit dafür, dass Hersteller ihre Anlagen auslasten konnten. Nach Einschätzung von DEPV-Geschäftsführer Martin Bentele hat aber auch die Erhöhung der staatlichen Förderung beim Austausch einer alten Heizölanlage auf bis zu 45 % der Investitionskosten sowohl bei Eigenheimbesitzern als auch Gewerbetreibenden für einen intensiveren Zubau neuer Pelletheizanlagen gesorgt. Entsprechend konnte auch bereits eine deutlich höhere Anzahl der Erstbefüllungen verzeichnet werden.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Büttner liefert vier Trockner an Highland Pellets

EU: Pelletverbrauch könnte auf über 30 Mio t steigen  − vor