|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Deutsche Pelletproduktion ist auf 2,25 Mio t gestiegen

26.01.2018 − 

Mit rund 605.000 t wurden im vierten Quartal 2017 in Deutschland um knapp 12 % mehr Pellets produziert als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Dies ist gleichzeitig der zweithöchste, jemals für ein Quartal ermittelte Wert seit Beginn der Erhebungen durch den Deutschen Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) Anfang 2008. Lediglich im dritten Quartal 2012 war mit 638.463 t ein höherer Produktionswert angegeben worden.

Nach den in den ersten drei Quartalen erreichten Steigerungsraten von 28,1 %, 13,7 % und 13,3 % summiert sich die deutsche Pelletproduktion für das Gesamtjahr 2017 auf rund 2,250 Mio t. Produziert wurden dabei fast ausschließlich Pellets der ENplus-Qualität A1. Damit wird der Vorjahreswert nicht nur um 16,2 % übertroffen, gleichzeitig übersteigt damit der aktuelle Wert auch knapp den bislang im Jahr 2012 erreichten Höchststand von 2,246 Mio t.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ziegler Erden nimmt im Sommer Faseranlage in Betrieb

Auftragseingang bei Haas Fertigbau steigt um 24 %  − vor