|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Deutsche Bank und Orchard wollen HIT Holz übernehmen

29.09.2020 − 

Die bisherigen Fremdkapitalgeber Deutschen Bank und die Orchard Global Asset Management (OGAM) wollen die HIT Holzindustrie Torgau (HIT Holz) mehrheitlich übernehmen. Zusätzlich wollen die beiden Institute neues Kapital für den weiteren Kapazitätsausbau zur Verfügung stellen. Die Übernahme steht zwar noch unter den üblichen aufschiebenden Bedingungen sowie unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Bundeskartellamt, HIT-Geschäftsführer Christian Pospiech geht aber davon aus, dass das Closing noch bis 30. Oktober erfolgen wird. Gemeinsam mit den neuen Mehrheitsgesellschaftern wollen Altgesellschafter und die Geschäftsführer Pospiech und Lars Lang den Geschäftsbetrieb in vollem Umfang fortführen.

Derzeit gehört HIT Holz noch zum Portfolio des von der Orlando Management aufgelegten Investmentfonds European Special Situations Venture Partners IV (ESSVP IV). Zum Portfolio des Fonds gehört auch die schwedische Sägewerksgruppe Bergkvist-Siljan.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ziegler will 200.000 t-Pelletwerk in Pressath bauen

Hasslacher liefert ab sofort auch BSP aus Magdeburg  − vor