|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Derix hat erste BSP-Platte im neuen Werk produziert


(Foto: Derix)
08.07.2019 − 

Die Derix-Gruppe hat am 1. Juli das erste Brettsperrholz (BSP)-Element auf der beim Tochterunternehmens Poppensieker & Derix in Westerkappeln neu installierten Anlage produziert. Die neue Anlage, die in einer 300 x 50 m großen Halle untergebracht ist, verfügt über eine technische Kapazität von bis zu 100.000 m³/Jahr. Zusammen mit dem 2011 am Stammsitz in Betrieb genommenen BSP-Werk steigt die BSP-Kapazität innerhalb der Gruppe auf künftig rund 116.000 m³/Jahr.

Insgesamt wurde für das neue Werk ein nicht näher konkretisierter, größerer zweistelliger Millionenbetrag investiert, die Bauzeit lag bei rund einem Jahr. Beim Hallenbau wurde über die gesamte Hallenbreite freitragende Leimholzträger in einer Dreigelenkrahmen-Konstruktion aus der eigenen Produktion eingesetzt.

Die Anlagenlieferanten waren: Leiße (Mechanisierung), Weinig-Grecon (Keilzinkenanlagen), Minda (CLT-Pressen), Rex (Hobelmaschine), Alfha (Leitrechnersteuerung), Leitz (Werkzeuge), Microtec (Sortieranlagen), Oest (Leim-Applikationen), Reichenbacher (CNC-Abbundanlagen), Voith (Krananlagen) und Imeas (Schleifanlagen).

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Stora Enso verkauft Thermoholzwerk an Lunawood

US-Pelletproduktion um 17 % über Vorjahresniveau  − vor