|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Brüning übernimmt Rohstoffversorgung und Pelletvertrieb

13.01.2020 − 

Die Brüning-Gruppe hat zum 1. Januar die Rohstoffversorgung für das Pelletwerk der Propell AG am Stammsitz in Oranienbaum-Wörlitz übernommen. Darüber hinaus hat Brüning auch den Pelletvertrieb für das Werk exklusiv übernommen. Die Vereinbarung hat eine Laufzeit von zunächst drei Jahren. Laut Brüning beläuft sich das Vermarktungsvolumen auf rund 60.000 t/Jahr, die sowohl im Strecken- als auch im Verteilergeschäft im Raum Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg vermarktet werden sollen.

Seit rund einem halben Jahr arbeitet Brüning nach eigenen Angaben bereits mit der Propell und der dem Unternehmen nahe-stehenden Mitteldeutsche Pellet Vertrieb (MPV) zusammen. MPV und Propell betreiben an den Standorten Löbau und Oranienbaum jeweils ein Pelletwerk mit angeschlossenem Biomasse-Heizkraftwerk. Für den Vertrieb der Pellets beider Werke war bisher die MPV zuständig. Die MPV hatte im Februar vergangenen Jahres ihren Firmensitz von Leipzig nach Oranienbaum verlegt. Anfang April war dann der bisherige MPV-Vertriebsleiter Dr. Michael Walewsky aus dem Unternehmen ausgeschieden und zu dem norddeutschen Energiehandelsunternehmen Wilhelm Hoyer gewechselt.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Rehau wird Werk Neulengbach Ende 2021 schließen

Pinomatic erweitert Produktportfolio um BSP-Presse  − vor