|  
Holzprodukte» weitere Meldungen

Brandschaden bei Y-Pellets am Standort Gars

10.12.2018 − 

Gestern ist es in dem unter Y-Pellets firmierenden Pelletwerk der Yamuna GmbH in Gars am Kamp/Österreich zu einem Brand gekommen. Nach einer ersten Einschätzung durch die Betriebsleitung ist der Brand aus bislang ungeklärter Ursache im Bereich des Hackschnitzellagers ausgebrochen. Der Schubboden vom Lager zum Trommeltrockner wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, mögliche Schäden am Trockner müssen erst noch erhoben werden bevor seriöse Aussagen über den wirtschaftlichen Schaden getroffen werden können.

Das Werk in Gars war Ende 2017 in den Probetrieb gegangen und hatte zuletzt eine Leistung von rund 3.000 t/Monat erreicht. Das auf den Einsatz von Waldholz ausgelegte Werk verfügt über Anlagen von Salmatec und Rematec, der Trockner wurde von der Allgaier Process Technology beigestellt.

Im Juni hat Yamuna in Altweitra mit dem Bau eines weiteren Pelletwerkes im niederösterreichischen Altweitra begonnen. Das Werk ist auf eine Jahreskapazität von rund 40.000 t projektiert. Die Inbetriebnahme ist für März 2019 geplant.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Norske Skog verdoppelt Pellet-Kapazität in Neuseeland

Theurl baut bis 2020 Brettsperrholzwerk in Kärnten  − vor